+49 (0) 8 92 15 25 77 90

Regallager für den Umzug

Wenn Sie einen Umzug planen und Regallager für die Einlagerung Ihrer Möbel oder anderer Gegenstände benötigen, gibt es verschiedene Optionen, die Ihnen dabei helfen können. Hier sind einige Möglichkeiten:

Hochregallager:

  • Hochregallager sind eine moderne Art der Lagerhaltung, die den verfügbaren Raum optimal ausnutzt. Sie bieten hohe Lagerdichte, direkten Zugriff auf jeden Artikel, hohe Prozessgeschwindigkeit und eine optimale Flächennutzung.
  • Diese Lager sind in der Lage, sowohl herkömmliche Palettenarten als auch Sonderladungsträger zu lagern. Sie können bis über 40 Meter Höhe reichen.
  • Die Spezialistenteams von Unternehmen wie SSI SCHÄFER entwickeln maßgeschneiderte Lösungen für vielfältige Anwendungsbereiche. Von der Konstruktion über die statische Auslegung bis zur Montage erhalten Sie alles aus einer Hand.

Selfstorage (Self Storage):

  • Selfstorage ist eine vorübergehende Möbeleinlagerung, bei der Sie den Möbeltransport und das Einlagern selbst übernehmen.
  • Sie mieten einen Raum, Container oder eine Box, die Platz für alles bietet, was Sie einlagern möchten. Die Preise richten sich nach Raumvolumen und Vertragsdauer.
  • Vorteile: Flexible Mietdauer, kurze Kündigungsfristen. Nachteile: Keine Hilfe beim Packen.

Lagerräume mieten:

  • Unternehmen wie MyPlace bieten Lagerräume in verschiedenen Größen (von 1 m² bis 50 m²) zur Einlagerung während des Umzugs.
  • Diese Lagerräume sind sicher und praktisch, um Ihre Möbel und Hausrat zu verstauen.

Garage oder Keller:

  • Wenn Sie keine professionellen Lagerdienste nutzen möchten, können Sie Ihre Möbel vorübergehend in Ihrer eigenen Garage oder im Keller lagern.
  • Achten Sie darauf, dass der Raum trocken, sicher und gut belüftet ist.

Denken Sie daran, Ihre individuellen Bedürfnisse, den verfügbaren Platz und Ihr Budget zu berücksichtigen, wenn Sie Regallager für den Umzug wählen. Viel Erfolg beim Organisieren und Einlagern! 📦🏠

Need Help?