+49 (0) 8 92 15 25 77 90

Adressänderung beim Umzug: Wichtige Schritte für eine reibungslose Ummeldung

Ein Umzug ist aufregend, aber auch mit organisatorischem Aufwand verbunden. Eine der ersten Aufgaben nach dem Umzug ist die Adressänderung. Damit Sie nichts vergessen, habe ich eine praktische Checkliste zusammengestellt, die Ihnen zeigt, bei welchen Behörden und Unternehmen Sie Ihre neue Adresse mitteilen sollten.

1. Einwohnermeldeamt: Die erste Anlaufstelle

Das Einwohnermeldeamt oder Bürgeramt ist die wichtigste Stelle für die Adressänderung. Innerhalb der ersten 14 Tage nach dem Umzug müssen Sie sich dort anmelden. Vergessen Sie nicht, die Wohnungsgeberbestätigung (früher Vermieterbescheinigung) vorzulegen, wenn Sie in eine Mietwohnung ziehen. Ihr Vermieter muss den Einzug innerhalb von zwei Wochen schriftlich bestätigen. Die neue Anschrift wird dann auch direkt im Personalausweis oder Reisepass eingetragen.

2. Finanzamt und Kfz-Zulassungsstelle

  • Finanzamt: Informieren Sie das Finanzamt nur bei einem Umzug in eine andere Stadt über Ihre neue Adresse.
  • Kfz-Zulassungsstelle: Bei einem Umzug innerhalb derselben Stadt genügt es, die Kfz-Versicherung zu informieren und die Fahrzeugpapiere ändern zu lassen. Ziehen Sie in eine andere Stadt, benötigen Sie zusätzlich eine Versicherungsbestätigungskarte von Ihrem Kfz-Haftpflichtversicherer.

3. Banken, Versicherungen und Online-Shops

  • Banken: Melden Sie sich persönlich bei der neuen Filiale an. Alles Weitere erledigt in der Regel Ihre Bank für Sie.
  • Versicherungen: Informieren Sie Ihre Versicherungen über die neue Adresse, damit wichtige Post Sie erreicht.
  • Online-Shops: Nutzen Sie die kostenlose Umzugsmitteilung der Deutschen Post, um wichtige Vertragspartner zu informieren. So bleibt Ihre Adresse aktuell.

4. Weitere Tipps für die Adressänderung

  • Nachsendeauftrag: Beauftragen Sie einen Nachsendeauftrag bei der Deutschen Post. Ihre Post wird automatisch an die neue Adresse weitergeleitet, bis zu 24 Monate lang.
  • Lagerservice: Wenn Sie längere Zeit abwesend sind, nutzen Sie den Lagerservice der Deutschen Post. Ihre Post wird gesammelt und sicher aufbewahrt.
  • Einschreiben: Versenden Sie wichtige Briefe per Einschreiben, um einen sicheren Nachweis zu haben.
  • Paket-Ablageort: Legen Sie einen Ablageort für Pakete an Ihrem neuen Wohnsitz fest.

Mit dieser Checkliste behalten Sie den Überblick und können Ihren Umzug stressfrei genießen.

Need Help?